Furthmühle Pram Imagefoto 2018
Furthmühle Pram Imagefoto 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
previous arrow
next arrow
Furthmühle Pram Imagefoto 2018
Furthmühle Pram Imagefoto 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
Furthmühle Werkltag 2018
previous arrow
next arrow

Furthmühle Pram – Ein Museum und mehr


Tauchen Sie ein in die Zeit um die Jahrhundertwende und erhalten Sie Einblicke in das Leben und Arbeiten in einer gewerblichen Müllerei um 1900.

Lassen Sie sich durch die original aus dieser Zeit stammende Mühleneinrichtung führen und erleben Sie den Weg vom Korn des Mahlbauern zum Brot im Holzbackofen des angrenzenden Backhauses. Erhaschen Sie einen Blick auf das 4 Meter hohe Mühlenrad. Es lieferte die Energie für Mühle und Säge der Furthmühle. Lauschen Sie dem Rattern des „Venezianergatters“, einer wasserbetriebenen Einblattsäge, erbaut um das Jahr 1800. Blicken Sie zurück auf die Umbruchszeit am Beginn der Industrialisierung in Österreich und lernen Sie die Formen frühindustrieller Energiegewinnung kennen. Verschiedenste Antriebssysteme der Mühle – eine 210 PS starke Dampfmaschine, Elektro- und Dieselmotoren der Baujahre 1920/30 sowie historische Transmissionsanlagen – lassen nicht nur Technikinteressierte staunen!
Der monatliche Bauernmarkt, Landlwoche, Kunstausstellungen, Werkltag, Blues & Wein, Leopoldimarkt – zahlreiche musikalische, kulinarische und kulturelle Veranstaltungen laden regelmäßig ein, das besondere Ambiente der Furthmühle zu erkunden. Darüber hinaus bieten sich die stimmungsvollen Räumlichkeiten auch für private Feiern hervorragend an. Furthmühle – ein Museum und mehr.


Neue Obfrau in der Furthmühle Pram

Der Kulturverein der Furthmühle Pram hat 2022 seinen Obmann Meinrad Mayrhofer durch dessen viel zu frühen Tod verloren. Interimistisch hat sein Stellvertreter Wolfgang Raab das Amt eineinhalb Jahre vorbildlich bekleidet.
Am 15. September wurde Rosmarie Meingaßner von der Mitgliederversammlung in die Funktion der Obfrau einstimmig gewählt.

Rosmarie Meingaßner kann nach der Pensionierung als Direktorin des BORG Ried ihre Zeit, wie sie sagt, „mit vollem Elan der Furthmühle widmen“. In ihrem Statement zur Wahl drückte sie ihre Freude und auch die Ehre aus, dem Kulturverein der Furthmühle vorstehen zu dürfen. Sie wies darauf hin, dass ein Mühlenrad die gesamte Technik einer Mühle in Schwung bringt, dieses allerdings die Kraft des Wassers braucht. Diese Kraft sieht sie im übertragenen Sinn durch die vielen tatkräftigen und motivierten, freiwilligen Helfer und Helferinnen gegeben. Die Furthmühle lebt durch viele Aktivitäten, die sich über das gesamte Jahr verteilen. Mit Besichtigungen, Führungen, Workshops für Schulklassen „Vom Korn zum Brot“, Kunstausstellungen, Konzerten, dem Bauernmarkt und nicht zu vergessen dem Leopoldimarkt gibt es viele Gelegenheiten, das besondere Ambiente der Mühle zu genießen. Darüber hinaus bieten sich die stimmungsvollen Räumlichkeiten der Furthmühle auch für private oder Firmenfeiern hervorragend an.

Die neue Obfrau wird den Verein in all diesen Aufgaben unterstützen. Das perfekt funktionierende Miteinander der Mitglieder des Vorstandes und der zahlreichen Helfer und Helferinnen macht sie für die Zukunft zuversichtlich. Die Furthmühle ist mehr als ein Museum und dafür bedankte sie sich bei allen Unterstützern, Förderern und Mitarbeitern recht herzlich.

Aktuelle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungstermine finden Sie hier.

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Galerie

« Zurück zum Album

Vernissage Hermann Mayringer - 5. September 2020

Neuigkeiten

Für News und Aktuelles aus der Furthmühle schaut auf unserer Facebookseite vorbei. 

Videos gibt es auf unserem YouTube-Kanal zu sehen.

Newsletter Anmeldung